Tell a friend about this talk!

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Buzz

other talks in this theme

Other talks from Essen

Ohne Mich wäre das Leben einfacher

by Bodhimitra

Das Atman bei den Hörner genommen!

Wer kennt das nicht: dass wir manchmal selbst unser größter Feind sind. Wir tun Dinge, wovon wir wissen, dass sie uns letztendlich Leid bringen. Wir bringen uns wissentlich in Situationen hinein die immer komplizierter werden, wir unterminieren uns selbst mit Selbstzweifel, wir machen uns lächerlich, unglaubwürdig, wenig liebenswert.

Was oder wer steckt dahinter? Was ist es, das uns in Probleme bringt? Die vielleicht nicht überraschende Antwort ist: das sind wir selbst. Wenn andere Menschen uns keine Probleme schaffen, dann schaffen wir uns die einfach selbst.

Die buddhistische Nonne und Schriftstellerin Ayya Khema hat mal ein Buch geschrieben mit dem Titel: "Ohne mich ist das Leben ganz einfach", und das trifft genau die Problematik die ich heute ansprechen möchte.

Der Vortrag wurde am 15.9.2017 im Buddhistischen Zentrum Essen und, in etwas anderer Form, am 31.3.2017 im Buddhistischen Zentrum Arnsberg gehalten.

Tracks (click play to listen)

Play All

click play to listen
1. Einführung (3:02) 
click play to listen
2. Was bedeutet "Ohne mich ist das Leben ganz einfach" (5:20) 
click play to listen
3. Was ist das "ich", das uns Ärger macht? (4:36) 
click play to listen
4. Wie können wir das "ich" in uns selbst erkennen? (9:42) 
click play to listen
5. Was macht das "ich" mit seiner Umgebung? (3:49) 
click play to listen
6. Wie wäre es, wenn das "ich" nicht da wäre, und was bedeutet es kein "ich" zu haben? (3:54) 
click play to listen
7. Wie kann man das "ich" los werden? (1:31) 
click play to listen
8. Die Entstehung des "ichs" in der Evolution des Bewusstseins (4:11) 
click play to listen
9. Das Problem geht tiefer (3:26) 
click play to listen
10. Der Mensch ist nicht die Krone der Schöpfung – aber es gibt Hoffnung! (6:18) 
click play to listen
11. Der Mythos der Heimreise (9:29) 


Total running time: 55:18

close