Tell a friend about this talk!

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Buzz

other talks in this theme

Other talks from Essen

Ein guter Mensch sein reicht nicht aus - Reflexionen zu Ethik aus dem Samanamundika-Sutta

by Dharmadipa

Um auf dem spirituellen Pfad weiter zu kommen ist es notwendig, unheilsame Angewohnheiten zu erkennen und zu beseitigen. Der Buddha zeigt im Samanamundika Sutta mithilfe der Vier Edlen Wahrheiten was unheilsame und heilsame Angewohnheiten sind, die Ursachen dieser Angewohnheiten, deren Aufhören und den Weg, den man gehen muss, um sie auszulöschen. Dabei reicht es nicht aus, unethische Handlungen zu unterlassen.

Dharmadipa zeigt einige Punkte auf, die erstmal ungewohnt klingen, wie zum Beispiel das Bemühen um das Aufhören heilsamer Handlungen und Absichten.

Ein interessanter Vortrag, der zum Verständnis des Sutta beiträgt, gehalten als Teil einer Reihe zum Thema Ethik 2008 im Buddhistischen Zentrum Essen.

Tracks (click play to listen)

Play All

click play to listen
1. Einführung in das Sutta (5:02) 
click play to listen
2. Sinnloses Gerede (4:29) 
click play to listen
3. Uggahamanas Unterweisung an Pancakanga (4:22) 
click play to listen
4. Ethische und unethische Handlungen und Absichten (5:25) 
click play to listen
5. Das Aufhören heilsamer Zustände (3:54) 
click play to listen
6. Handeln ohne Gier, Hass und Verblendung - der erste Vorsatz (5:27) 
click play to listen
7. Unheilsame Absichten und ihre Ursachen (5:41) 
click play to listen
8. Heilsame Absichten und ihre Ursachen (3:23) 
click play to listen
9. Die zehn Eigenschaften eines Erleuchteten (4:58) 
click play to listen
10. Zusammenfassung (2:46) 


Total running time: 45:27

close