Tell a friend about this talk!

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Buzz

other talks in this theme

Other talks from Essen

Weibliche Formen von Erwachen: Dakinis Und Yoginis

by Nagadakini

Weibliche Erwachte begegnen uns nicht so häufig, aber es gibt sie! Dakinis und Yoginis verkörpern eine freiere, ungezähmtere, nicht "domestizierte" Form von Erwachen. Sie tanzen am Himmelsraum, sind nackt, zuweilen mit wehenden Haaren ... In dem Vortrag erläutert Nagadakini zunächst allgemein, was unter Dakinis und Yoginis zu verstehen ist, um dann zur Illustration die Lebensgeschichten von zwei historischen Dakinis anzureißen – Matschig Labdrön, die Begründerin der Tschö'-Praktik, und Yeshe Tsogyal, eine wichtige Gefährtin von Padmasambhava.

Der Vortrag wurde 2016 im Buddhistischen Zentrum Essen gehalten.

Tracks (click play to listen)

Play All

click play to listen
1. Persönliche Vorbemerkungen (2:15) 
click play to listen
2. Wortbedeutung. Was Dakinis und Yoginis sind. (1:57) 
click play to listen
3. Dakinis stehen für den dynamische, flüchtigen Aspekt der Wirklichkeit (3:52) 
click play to listen
4. Dakinis erscheinen in unterschiedlicher Form (4:50) 
click play to listen
5. Dakinis helfen uns, Grenzen zu überschreiten (2:56) 
click play to listen
6. Dakinis und der Tanz (3:00) 
click play to listen
7. Der Klang der Dakinis (4:21) 
click play to listen
8. Dakinis übermitteln ihre Botschaft unkonventionell (4:05) 
click play to listen
9. Die Lebensgeschichte von Yesche Tsogyal (12:59) 
click play to listen
10. Matschig Labdrön und die Tschö-Praktik (10:05) 
click play to listen
11. Fragen (13:46) 
click play to listen
12. Matschig Labdrön Anrufung und das Vajra-Lied (11:54) 


Total running time: 1:16:00

close