Tell a friend about this talk!

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Buzz

other talks in this theme

Other talks from Essen

Die leere Hand - Die Kunst des Gebens im Buddhismus

by Jnanacandra

Laut Sangharakshita ist Großzügigkeit DIE buddhistische Grundtugend schlechthin. Wer sie nicht praktiziert, dürfte sich eigentlich nicht als Buddhist bezeichnen - ohne Großzügigkeit gibt es keinen spirituellen Fortschritt. Aber worauf kommt es beim Geben an? Was und wem wird gegeben? Über diese Fragen sowie über Stolperfallen und Vorzüge dieser Praxis spricht Jnanacandra in ihrem Vortrag aus dem Jahr 2002, gehalten im Buddhistischen Zentrum Essen.

Tracks (click play to listen)

Play All

click play to listen
1. Geben als grundlegender Aspekt buddhistischer Praxis (5:00) 
click play to listen
2. Geben als Befreiung von Gier, Hass, Unwissenheit und Ego (10:12) 
click play to listen
3. Geben und Liebe (4:02) 
click play to listen
4. Geben als praktische Ãœbung - manchmal gegen den Strich (5:13) 
click play to listen
5. Wem geben - Familie und Freunde (6:14) 
click play to listen
6. Wem geben - Bedürftige und spirituelle Lehrer (3:50) 
click play to listen
7. Was geben - materielle Gaben (10:02) 
click play to listen
8. Was geben - Furchtlosigkeit und den Dharma (4:04) 
click play to listen
9. Auch wie man gibt ist wichtig (3:21) 
click play to listen
10. Weitere Arten des Gebens (8:49) 
click play to listen
11. Erschwerende Faktoren - Angst und Status (9:56) 
click play to listen
12. Schuldgefühle und die Mentalität des Tausches (6:29) 
click play to listen
13. Vom angestrengten Geben zur spontanen Großzügigkeit (6:48) 


Total running time: 1:24:00

close