Tell a friend about this talk!

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Buzz

other talks in this theme

Other talks from Essen

Was die Welt im Innersten zusammenhält - Was der Buddha auf Fausts Frage geantwortet hätte...

by Jnanacandra (2008)

Von einem Erwachten heißt es oft, er oder sie sehe die Dinge "wie sie wirklich sind". Aber wie sind sie denn? Was sah Siddharta, das ihm zum Buddha, zum "Erwachten" machte?

Der Versuch, dies zum Ausdruck zu bringen, fährt direkt zur zentralen buddhistischen Lehre vom ,,Bedingten Entstehen". Sie ist der allgemeinste und grundlegendste Ausdruck dessen, was der Buddha erkannte, als er unter dem Bodhibaum Erleuchtung erlangte. Irgendwie scheint diese Lehre so schlicht, so einfach: ,,Alles entsteht und vergeht in Abhängigkeit von Bedingungen". Doch der Schein trägt und hätten wir diese einfache Wahrheit nur wirklich begriffen, sähe die Welt für uns ganz, ganz anders aus...

Mit wenig Theorie, und um so mehr Fragen und Bildern lädt Jnanacandra die Zuhörer ein, ihre Vorstellungskraft für diese einfache und doch gewaltige Lehre zu öffnen.

Der Vortrag wurde im Februar 2008 im Buddhistischen Zentrum Essen gehalten.

Total running time: 58:11