Tell a friend about this talk!

Share to Facebook Share to Twitter Share to Google Buzz

other talks in this theme

Other talks from Essen

There is no transcript for this talk. Help us make one!

Gewaltlosigkeit und Ethik im Buddhismus

by Dharmapriya

Gewalt und Buddhismus scheinen offensichtlich nicht zusammen zu passen. Doch wo fängt Gewalt an? Was für Folgen haben gewalttätige Handlungen mit Körper, Rede und Geist? Die ethischen Vorsätze beschreiben einen Übungsweg, uns immer weiter von Gewalt zu entfernen, hin zu einem Zustand, den nur vollkommen Erleuchtete erfahren - frei von Gier Hass und Verblendung, den Ursachen von Gewalt.

Dharmapriya beschreibt in diesem Vortrag sehr anschaulich, wie heilsame und unheilsame Handlungen auf uns wirken und wie wir ethisches Verhalten im Alltag üben können.

Dieser Vortrag wurde 2010 in der VHS Essen in Zusammenarbeit mit der Yoga-Gruppe Essen e.V. gehalten.

Tracks (click play to listen)

Play All

click play to listen
1. Der Geisteszustand als das Ausschlaggebende für die ethische Qualität einer Handlung (6:55) 
click play to listen
2. Ungeschicktes und geschicktes Handeln (4:50) 
click play to listen
3. Pratitya samutpada die grundsätzlichste Anschauung des Buddhismus (6:24) 
click play to listen
4. Karma - gewollte Handlungen haben Folgen (7:17) 
click play to listen
5. Der Übungsweg des ethischen Handelns (8:59) 
click play to listen
6. Der erste Vorsatz in positiver und negativer Form (4:10) 
click play to listen
7. Was ist falsch an Gewalt? (6:03) 
click play to listen
8. Alltägliche Formen von Gewalt (8:17) 
click play to listen
9. Nicht Gegebenes nehmen, sexuelles Fehlverhalten und die positiven Vorsätze (4:04) 
click play to listen
10. Wie übt man ethisches Verhalten? (6:52) 
click play to listen
11. Gibt es Ausnahmesituationen, in denen Gewalt angemessen ist? (3:04) 


Total running time: 1:06:55

close